::Home::
::zurück zur Zauberfee::
::Zauberbuch::
::Blogsberg::

Writing im Web

Modern Times bei Stories im Netz (nicht mehr online) und bei >>EROSA 2 und bei >>Arte Erotica (nicht mehr online) - eine ziemlich coole Nacht, aber irgendwie verhext...

Dienstag, 11. Februar 1997, ein >>Tagebuch-Eintrag im leider nicht mehr online existierenden Webdiary - ich habe sie getroffen, die Königin des Web...

Raub, ein Beitrag zum Wörterwald von Human Voice (nicht mehr online) - Vorsicht, Ali Baba rückt an...

Mutter, noch ein Beitrag zum Wörterwald - im Original "Versäume nicht"

>>Die Fäden in der Hand, Teil 24 von Beim Bäcker bei >>Missing Link Cyberzine (ich hab tatsächlich einen Archiv-Link gefunden und eine Kritik aus dem Jahre 2000, die ich noch gar nicht kannte: >>Dichtung-Digital. Auf Seite 2 drittletzter Abschnitt komme ich da ziemlich gut weg^^) - die erotische Fortsetzungs-Geschichte, in der sich jetzt ein Engel outet... (1.3.97)

Insgesamt bis Ende 1998 9 Folgen von Mittwochs in Cyberia, die man bei >>Melle finden konnte - langsam entwickelt sich Julias Mittwoch zu einem kriminalistischen Intermezzo...

>>Junemoon - war einmal (18.6.98) eine SchreiberEi von "Kiwi" zu einer GalerEi bei Eiersalat und Olivenöl (nicht mehr online); jetzt (22.6.2T - fast genau 2 Jahre später) auch Teil von CyberZauber ^^

Insgesamt bis Ende 1998 25 Folgen von Die Säulen von Llacaan (leider leider nicht mehr online)

Einige Teile (u.a. zwei Anfangsfolgen) von >>Magische Welt Ija Macar, brachte mir sogar einen Goldenen und einen Silbernen Drachentaler ein ;-))

Diverse Teile von >>SpaceJunk, u. a. auch der erste Teil, der 2003 Teil des Inhaltes eines Schulbuches (Fach Deutsch) wurde :-)

Teilnehmerin "Sandy" im Mystery-Rollenspiel Dimerion von >>Melle (seit Dezember 1998; wurde in 1999 eingestellt).

>>Abtrennbar, Beitrag zum Webgespräch (nicht mehr online), Januar 1999

Im Februar 1999: >>Schöne neue Welt und >>Who needs spoons?, "Miete" im Online-Wohnzimmer Nirvana (seit 3.6.09 nun hier online, musste die Werke erst mal suchen und einpflegen^^)

El Rey bei Arte Erotica (nicht mehr online), unter den Stories bei CyberZauber mit den zugehörigen Bildern :-)

>>Ein Katerleben, Beitrag zu >>Annas Katzengeschichten-Wettbewerb '99 und erster Platz :-)

>>Kleine Lieblinge bei >>EXODUS 4/99 (Original nicht mehr online)

Verrückt, Beitrag zum Schreibwettbewerb der Aktion "Friedberg spielt verrückt" (August 2001) und 3. Platz; war parallel im städtischen Web veröffentlicht, hier nun als >>PDF :-)

Stories bei CyberZauber

Erotic Corner


Die nachfolgenden Links enthalten Texte, die im Gegensatz zu den obigen Geschichten erotische Sequenzen beinhalten.

Diese Tatsache bringt mit sich, dass nach den Regeln des Internets eine Warnung vorangestellt werden muss, um zu verhindern, dass Minderjährige erotische Texte lesen. Du musst also mindestens 18 Jahre jung sein, um die nachfolgenden Stories lesen zu dürfen.

Dies dient deinem Schutz und unterstellt nicht, dass erotische Erfahrungen erst mit dem Eintritt in das sog. Erwachsenenalter gemacht werden. Jedenfalls fände ich es ziemlich absurd, wenn irgendjemand dies glauben würde ;-)

Wenn du jetzt eigentlich einfach gerne still und heimlich weiterklicken möchtest, dann denke daran, dass du nicht weisst, was dich erwartet. Ich an deiner Stelle würde jemanden, der bereits mindestens 18 Jahre alt ist, bitten, den Text einfach einmal zu lesen. Und der- oder diejenige soll dann entscheiden, ob es okay ist, dass du die Geschichte liest.

Es ist nicht immer einfach, objektiv zu entscheiden, wo Erotik aufhört und Pornografie anfängt - deshalb bleib lieber auf der sicheren Seite :-)


Erotische Stories:



::up::

Autorin?

Meine
Veröffentlichungen

Meine ersten Veröffentlichungen in den Büchern Reisegepäck 4 und Es gibt noch viel zu sagen, einstmals avisiert für Oktober 1996... konnte ich am 1. April 97 endlich in Händen halten :-) Für die Beteiligung habe ich jeweils als Autorin einen Vertrag unterschrieben :-)

Meine enthaltenen Werke:
Im Reisegepäck4: Modern Times (die Ur-Version) und Kleine Lieblinge

In Es gibt noch viel zu sagen: Ali Baba, Versäume nicht und Frühstück mit Dir


Originalausgabe
Edition WS
im VfA Verlag freier Autoren
36043 Fulda
Herausgeber
Wolfgang G. Schulze
Reisegepäck 4
(Kurzprosa-Anthologie)
ISBN 3-88611-248-9
DM 24,80 209 Seiten
Es gibt noch viel zu sagen
(Lyrik-Anthologie)
ISBN 3-88611-247-0
DM 18,- 131 Seiten

::up::


Im Oktober 1999 wurde dann ein Trio daraus - Plundergold kam hinzu ^.^

Meine enthaltenes "Werk":
Modern Times (weiter entwickelte Version)

- Bild folgt -
>>Plundergold - das Journal voll modernster Poetery
Herausgeber
Marc Fey & Joachim Scheufler
Heft 4 - Herbst 1999
DM 6,- Auflage 200 Stück

::up::


Im Oktober 2000 wurden es vier - die Überraschung kam hinzu :-) Auch hier unterschrieb ich als Autorin ^.^

Enthalten auch hier^^:
Modern Times


>>JungerLektorats (JL) Verlag
Balve
Herausgeber
Marc Schieferdecker
Überraschung
(Anthologie Kurzgeschichten und Lyrik)
ISBN 3-8311-0212-0
DM 16,90 133 Seiten

::up::


Diese Überraschungs-Mail (im doppelten Sinne) erreichte mich am Sonntag, 28. April 2002 13:15 mit dem Betreff Einladung (irre, was es alles gibt ^.^)

Hallo Susann,
ich heisse S... und bin in Köln auf der Schauspielschule.
Ich habe seit letztes Jahr das Fach Gestisches Erzählen und es hat zum Ziel eine auswendig gelernte Geschichte frei vorzutragen und gestisch und sprachlich auszugestalten.Letztes Semester hatten wir alle die gleiche Geschichte zur Vorgabe Der glückliche Prinz von Oscar Wild.
Dieses Semester ist das Ziel sich selbst eine Geschichte zu suchen und sie fast ohne Hilfe des Dozenten aufzubereiten.
Ich habe echt lange gesucht und viel gelesen... denn die Kriterien sind:
- nicht in Ich-Form geschrieben
- mit wörtlicher Rede
- spannend und ein überraschendes Ende
- nicht mehr als 6 Seiten (eine Seite entspricht etwa 2 Erzählminuten)...
So bin ich dann auf das Buch Überraschung! gestoßen und mir hat Deine Geschichte Modern Times gleich supergut gefallen.
Also ich wollte Dir damit nur sagen, dass es hier in Köln jemanden gibt, der im Moment gerade Deine Geschichte auswendig lernt. Und falls zu Lust und Zeit hast, Dir die Geschichte im Ramen eines Vorspielabends anzuhören und Du vielleicht zufällig in Köln bist, dann würde ich mich sehr freuen Dich einladen zu dürfen.Da das Semester erst begonnen hat, steht der genaue Termin noch nicht fest. Wahrscheinlich so Anfang Juli. Viele Grüsse und hoffentlich noch viele tolle Geschichten
S...

::up::


Die nächsten Veröffentlichungen fanden im Oktober 2001 und Mai 2002 statt, und zwar im Phantastik-Magazin Nocturno von Markus Kastenholz und Kuno Liesegang.

Die Nachricht von der ersten Veröffentlichung war eine große Überraschung, hatte ich doch meine damalige Zustimmung vor Jahren für ein anderes Magazin namens Albedo 0,39 gegeben, das aber zwischenzeitlich eingestellt wurde.

Extra für Modern Times entstanden damals zwei wunderbare Zeichnungen der Künstlerin Irene Salzmann, die nun glücklicherweise auch ihren Platz im Nocturno erhielten. Mit Erlaubnis der Künsterlin darf ich sie euch hier zeigen (verkleinert als .gif) - hier gilt strengstes Copyright, jedwede Verwendung ist verboten, also Finger weg !!

Bild 1 >>In der Dusche
Bild 2 >>Abschied

Wer sich für Zeichnungen von Irene (sie zeichnet und schreibt - z. b. Rezensionen - für verschiedene Pages und Zeitschriften) interessiert, kann sie über >>Äon Team e.V. erreichen und findet hier auch ihr Portrait sowie weitere Beispiele ihrer Arbeiten.

Meine enthaltene Werke:
Modern Times und El Rey



Für die Geschichte Heimfahrt in Nocturno 4 wechselte ich einmal das Metier und durfte die drei Fantasy-Hauptfiguren zeichnen. Diese Werke wurden allerdings für nicht passend befunden (man hatte sich umfangreichere Szenarien vorgestellt) und ich verzichtete auf eine Neuerstellung, da ich mit meiner Arbeit absolut zufrieden war :P Und deshalb bekommen sie nun auch hier ihr wohlverdientes Plätzchen ;-)


Bild 1 >>Wichtel
Bild 2 >>Troll
Bild 2 >>Fee

Herausgeber
Markus Kastenholz
Kuno Liesegang
Druck: >>mg-verlag
Nocturno 2
(100 Seiten, A4, 5,- inkl. Porto)
Nocturno 3
(100 Seiten, A4, 4-Farb-Cover, 5,- inkl. Porto)
ISSN 1617-8475

Auf diese Kritik zu Nocturno 2 bin ich sehr stolz :-)
[...] Fast alle Geschichten sind eher düster und drohend ausgerichtet. Humor findet man weniger. Rühmliche Ausnahme bildet "Modern Times" von Susann Ulshöfer über eine moderne Hexe, die in Zeiten von Computer und Fax natürlich nicht mehr mit dem Besen unterwegs ist. Irene Salzmanns "Fünfzig Pfennig" berichtet ebenfalls von einer unheimlichen Begebenheit, die sich in den Alltag zweier Schulmädchen einschleicht. Ebenso wie Susann Ulshöfer braucht Irene keine Monster, Vampire oder Menschen fressende Dämonen. Das Übernatürliche findet sich in kleinen, fast nebensächlichen Ereignissen unserer Alltagswelt und sorgt dort für Verwirrung. [...]
Holger Marks, Fanzine-Kurier

::up::


Zauberfee im Deutsch-Unterricht? Nein nicht als Lehrerin, sondern als Kapitel in einem Lehrbuch? Gibt's das? Ja, seit Frühjahr 2003 :-) Realschüler der 9. und 10. Klasse können sich dann im Bereich "Netzliteratur" mit dem ersten Teil Brainless des Webprojekts Spacejunk auseinander setzen sowie als Beispiel für Hypergeschichten sich in der Geschichte Mystique verirren ^^ (beides findest du im >>Zauberbuch)

Anfang November 2002 fand sich das Angebot des Verlags unangekündigt in meinem Briefkasten. Da war ich wirklich geplättet. Vier Seiten durfte ich schon mal begutachten und sie haben mir gut gefallen (es gibt sogar eigens erstellte Zeichnungen dazu) :-)) Ich muss gestehen, ich bin ganz schön begeistert (und auch amüsiert) ob dieser gänzlich neuen Variante einer Veröffentlichung :-)


Herausgeber
Jürgen Baurmann
>>Verlag Moritz Diesterweg
Frankfurt am Main
>>Deutsch vernetzt
Literatur & Medien 9/10
(216 Seiten, 17,50 + Versand 2,50 )
ISBN 3-425-02619-4

::up::


Anfang 2004 wurde ich eingeladen, Modern Times im Magazin >>Kurzgeschichten zu veröffentlichen. Natürlich habe ich nicht nein gesagt, ich fand es schön mein Hexchen einmal mehr veröffentlicht zu sehen ;-)

Leider wurde mein Nachname nicht korrekt geschrieben, was die Freude sogar auf dem Titel zu erscheinen ein wenig getrübt hat :P

Das Magazin konnte man in Verkaufsstellen an Bahnhöfen, Flughäfen und Krankenhäusern erhalten oder online bestellen; es wurde inzwischen (2009) eingestellt.


Herausgeber
Kurzgeschichten
Lichtenau
Druck: Medienwerkstatt Karlsruhe
(64 Seiten, 5,- Einzelheft)
ISSN 1613-432x

::up::